Heimat zwischen Thüringer Wald und Rhön
SONDHEIM IM GRABFELD
Hier Zur Webseite
Sondheim im Grabfeld, erstmals 867 n. Chr. in  einer Urkunde des Klosters Fulda (siehe hier)  erwähnt, liegt eingebettet in den Grabfeldgau  unmittelbar an der Grenze zwischen  Unterfranken und Thüringen auf der  bayrischen Seite der ehemaligen  innerdeutschen Grenze. Seit der  Gebietsreform im Jahre 1978 gehört der Ort  zur Stadt Mellrichstadt. Mit seinen 297  Einwohnern (Stand Mai 2010) zählt er zu den  kleinsten Dörfern im Landkreis  Rhön-  Grabfeld. Eine intakte Dorfgemeinschaft, unberührte Natur und ein sehenswertes  Fachwerkensemble machen dieses kleine fränkische Dorf so liebenswert.   Eine Liste und Bilder der denkmalgeschützten Gebäude finden Sie hier.  Viele interessante Links und Informationen zu Sondheim finden Sie im  Orteverzeichnis von Bavarikon.   Diese Internetseite soll vor allem zur Information der Sondheimer Bürger dienen. Interessiert bin ich auch an alten Fotos, die ich hier in einem Album veröffentlichen möchte. Für jegliche Kritik, Anregungen, Korrekturvorschläge und Änderungswünsche bin ich dankbar.
TERMINE
Kontakt Gaestebuch Links Impressum Startseite Geschichte Vorfahren Wald Streuobst Vereine Sondheim A-Z Album
NEU AUF DER WEBSITE
Information
AKTUELL
Mach mit im Heimat- und Kulturverein! 
Wetterstation D. Schwamm
Bitte vorher die Nutzungshinweise lesen! Hier Klicken!
03.10.16 HKV Wandertag 08.10.16 19.30 Uhr Halle am Berglein “70 Jahre Kirchenchor Sondheim” 14.10.16 Kesselfleischessen Elferrat 23.10.16 HKV Pflanzentauschbörse 08.11.16 Krautkirchweih 10./11.11.16 Kirchweihessen
TV-Termine 2016: Hier klicken!
KOKOSÖL aus Sondheim: Hier kaufen!
Schulbild 1909 Rätsel der Namen gelöst! Hier klicken!
Vor 44 Jahren: Tod im Minenfeld
HKV-Termine 2016: Hier klicken!
Brandkatastrophe 1960: Augenzeugenbericht und Bilder
Eiserne Hochzeit in Sondheim (Bericht in der Mainpost)
Startseite
SuedLink Stromtrasse könnte auch zwischen Sondheim und Mellrichstadt verlaufen!!!